Fragen an die Parteien

Gesundheit und Pflege

Gesundheit und Pflege

Ein gutes Leben für ArbeitnehmerInnen heißt auch, dass sie gut versorgt werden, wenn es gesundheitliche Probleme gibt. Österreich hat eine erstklassige staatliche Gesundheitsversorgung – und das soll auch in Zukunft so bleiben. Die gleiche Leistung auf höchstem Niveau muss für alle PatientInnen sichergestellt sein.

Zudem müssen flächendeckende Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie mobile Pflegeangebote ausgebaut werden, um pflegende Angehörige zu entlasten. Pflege- oder Betreuungspflichten dürfen nicht ausschließlich auf den Schultern von Frauen und Familien lasten. Der ÖGB setzt sich für einen Rechtsanspruch auf Pflegekarenz bzw. Pflegeteilzeit ein. Unterstützung dafür gibt es von SPÖ, Grünen, Liste Jetzt, KPÖ und Wandel. Für die ÖGB-Forderung, die Pflege solidarisch über eine Steuer für Millionäre zu finanzieren und nicht über eine private Pflegeversicherung, gibt es nur von ÖVP, FPÖ und NEOS eine Absage.

Mehr Lesen

Legende

VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Erstklassige Versorgung bei Krankheit oder Unfall muss fr alle mglich sein egal ob reich oder arm. Kein System darf zahlende PatientInnen bevorzugen (z.B. schnellere Termine, bessere Betreuung und Operationen)
Wir brauchen gleiche Leistung auf hchstem Niveau fr alle PatientInnen!
Sollen Selbstbehalte im Gesundheitssystem gedeckelt bzw. ganz abgebaut werden?
Sollen ArbeitnehmerInnen in ihrer Sozialversicherung selbst bestimmen knnen?
Soll die Prvention arbeitsbedingter Erkrankungen zur Pflichtaufgabe der AUVA werden?
Sollen die Sozialversicherungen weiter eigene Einrichtungen (Reha-Zentren, Krankenhuser) betreiben und damit allen Versicherten die beste Leistung ermglichen?
Soll im medizinischen Bereich (rztInnen, Pflegepersonal, Betreuungspersonal) ein fr ganz sterreich gltiger Personalschlssel eingefhrt werden, damit es berall ausreichend Personal in den Gesundheits- Pflege- und Betreuungseinrichtungen gibt?
Sind Sie fr eine bessere Entlohnung der Beschftigten im Sozialbereich, d.h. auch fr eine hhere Subventionierung der ffentlichen und privaten Sozialeinrichtungen?
sterreich hat 200.000 DollarmillionrInnen. Soll die Finanzierung der Pflege durch die Besteuerung sehr hoher Vermgen und Erbschaften gesichert werden?
Sind Sie dafr, dass Tageszentren, Kurzzeitpflege, mobile Pflegeangebote und Hospiz etc. zur Entlastung der pflegenden Angehrigen ausgebaut und von der ffentlichen Hand finanziert werden?
Sind Sie fr einen Rechtsanspruch auf Pflegekarenz/Pflegeteilzeit?
Wird Ihre Partei Qualittssicherung und soziale Absicherung der 24 Stunden-BetreuerInnen vorantreiben?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Erstklassige Versorgung bei Krankheit oder Unfall muss fr alle mglich sein egal ob reich oder arm. Kein System darf zahlende PatientInnen bevorzugen (z.B. schnellere Termine, bessere Betreuung und Operationen)
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Wir brauchen gleiche Leistung auf hchstem Niveau fr alle PatientInnen!
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sollen Selbstbehalte im Gesundheitssystem gedeckelt bzw. ganz abgebaut werden?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sollen ArbeitnehmerInnen in ihrer Sozialversicherung selbst bestimmen knnen?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Soll die Prvention arbeitsbedingter Erkrankungen zur Pflichtaufgabe der AUVA werden?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sollen die Sozialversicherungen weiter eigene Einrichtungen (Reha-Zentren, Krankenhuser) betreiben und damit allen Versicherten die beste Leistung ermglichen?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Soll im medizinischen Bereich (rztInnen, Pflegepersonal, Betreuungspersonal) ein fr ganz sterreich gltiger Personalschlssel eingefhrt werden, damit es berall ausreichend Personal in den Gesundheits- Pflege- und Betreuungseinrichtungen gibt?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sind Sie fr eine bessere Entlohnung der Beschftigten im Sozialbereich, d.h. auch fr eine hhere Subventionierung der ffentlichen und privaten Sozialeinrichtungen?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
sterreich hat 200.000 DollarmillionrInnen. Soll die Finanzierung der Pflege durch die Besteuerung sehr hoher Vermgen und Erbschaften gesichert werden?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sind Sie dafr, dass Tageszentren, Kurzzeitpflege, mobile Pflegeangebote und Hospiz etc. zur Entlastung der pflegenden Angehrigen ausgebaut und von der ffentlichen Hand finanziert werden?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sind Sie fr einen Rechtsanspruch auf Pflegekarenz/Pflegeteilzeit?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Wird Ihre Partei Qualittssicherung und soziale Absicherung der 24 Stunden-BetreuerInnen vorantreiben?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
X