Fragen an die Parteien

Arbeitsrecht, Gleichstellung und Mitbestimmung

Arbeitsrecht, Gleichstellung und Mitbestimmung

Die Arbeitswelt ändert sich permanent. Um Ausbeutung zu verhindern brauchen ArbeitnehmerInnen auch weiterhin gute rechtliche Absicherung. Daher fordert der ÖGB, dass alle geleisteten Überstunden abgegolten und All-in-Arbeitsverträge auf Führungskräfte begrenzt werden. Der Anteil an LeiharbeiterInnen an der Gesamtbelegschaft eines Unternehmens muss verringert, Barrieren am Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung müssen abgebaut werden.

Alle Parteien außer NEOS und ÖVP sprechen sich für die Begrenzung von All-in-Verträgen und des LeiharbeiterInnenanteils aus. Die NEOS untermauern ihre Ablehnung von Begrenzungen bei Leiharbeit zusätzlich und meinen, Unternehmen müssten die Freiheit haben, „Personal je nach Auftragslage einzustellen oder zu leihen“. Die KPÖ andererseits kann sich auch ein Verbot von Leiharbeit vorstellen.

Ein weiteres zentrales Anliegen ist den Gewerkschaften die Mitbestimmung der ArbeitnehmerInnen. Daher setzt sich der ÖGB neben der Beibehaltung des Jugendvertrauensrats für jugendliche ArbeitnehmerInnen auch für die Beibehaltung der gesetzlichen Mitgliedschaft in der Arbeiterkammer ein. Auch bei neuen Arbeitsformen wie Crowdworking ist die Mitbestimmung für den ÖGB unerlässlich.

Die betriebliche Mitbestimmung sowie die Beibehaltung des Jugendvertrauensrats werden von allen Parteien unterstützt. Für eine starke AK setzen sich SPÖ, Grüne, Liste Jetzt, KPÖ und Wandel ein.

Mehr Lesen

Legende

VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Arbeit wird immer fter ber digitale Plattformen organisiert (FahrradbotInnen, Taxidienste, ). Sind Sie dafr, dass fr Menschen, die auf digitalen Plattformen arbeiten, gesetzliche Schutz- und Mitbestimmungsregelungen in Kraft treten?
Fr freie DienstnehmerInnen mssen alle Bestimmungen des Arbeitsrechts, des Kollektivvertrags und der Betriebsvereinbarungen gelten!
Sind Sie fr die Begrenzung von All-In Vertrgen auf Fhrungskrfte?
Soll es sprbare finanzielle Sanktionen fr Unternehmen geben, die keine nachweislichen Manahmen gegen Einkommensdiskriminierungen setzen?
Sind Sie fr die Beibehaltung der Mitbestimmung von Jugendlichen im Betrieb also fr den Jugendvertrauensrat?
Betriebe mssen Menschen mit Behinderung anstellen. Derzeit knnen sich Betriebe mittels Ausgleichstaxe gnstig freikaufen. Soll diese Ausgleichstaxe im Behindertengleichstellungsgesetz deutlich erhht werden, um mehr Menschen mit Behinderung in Beschftigung zu bringen?
Gewalt am Arbeitsplatz ist fr immer mehr Beschftigte eine hohe Belastung. Werden Sie dafr sorgen, dass es zu weniger Gewalt am Arbeitsplatz kommt und dass Betroffene eine kostenlose Begleitung bekommen, um mit dem Erlebnis umzugehen?
Mithilfe der Arbeiterkammerumlage finanziert die AK ein breites Angebot an Leistungen fr die ArbeitnehmerInnen. Auerdem werden jhrlich Millionen Euro auf dem Rechtsweg fr die ArbeitnehmerInnen erstritten. Fr durchschnittlich 7 Euro im Monat erhalten die Beschftigten eine durchsetzungsstarke AK. Soll dieses erfolgreiche Modell durch eine Krzung der Arbeiterkammerumlage geschwcht werden?
Soll die gesetzliche, solidarische Mitgliedschaft in der Arbeiterkammer geschtzt bleiben?
Sind Sie fr eine Begrenzung des Anteils von LeiharbeitnehmerInnen gemessen an der Gesamtbelegschaft?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Arbeit wird immer fter ber digitale Plattformen organisiert (FahrradbotInnen, Taxidienste, ). Sind Sie dafr, dass fr Menschen, die auf digitalen Plattformen arbeiten, gesetzliche Schutz- und Mitbestimmungsregelungen in Kraft treten?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Fr freie DienstnehmerInnen mssen alle Bestimmungen des Arbeitsrechts, des Kollektivvertrags und der Betriebsvereinbarungen gelten!
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sind Sie fr die Begrenzung von All-In Vertrgen auf Fhrungskrfte?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Soll es sprbare finanzielle Sanktionen fr Unternehmen geben, die keine nachweislichen Manahmen gegen Einkommensdiskriminierungen setzen?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sind Sie fr die Beibehaltung der Mitbestimmung von Jugendlichen im Betrieb also fr den Jugendvertrauensrat?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Betriebe mssen Menschen mit Behinderung anstellen. Derzeit knnen sich Betriebe mittels Ausgleichstaxe gnstig freikaufen. Soll diese Ausgleichstaxe im Behindertengleichstellungsgesetz deutlich erhht werden, um mehr Menschen mit Behinderung in Beschftigung zu bringen?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Gewalt am Arbeitsplatz ist fr immer mehr Beschftigte eine hohe Belastung. Werden Sie dafr sorgen, dass es zu weniger Gewalt am Arbeitsplatz kommt und dass Betroffene eine kostenlose Begleitung bekommen, um mit dem Erlebnis umzugehen?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Mithilfe der Arbeiterkammerumlage finanziert die AK ein breites Angebot an Leistungen fr die ArbeitnehmerInnen. Auerdem werden jhrlich Millionen Euro auf dem Rechtsweg fr die ArbeitnehmerInnen erstritten. Fr durchschnittlich 7 Euro im Monat erhalten die Beschftigten eine durchsetzungsstarke AK. Soll dieses erfolgreiche Modell durch eine Krzung der Arbeiterkammerumlage geschwcht werden?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Soll die gesetzliche, solidarische Mitgliedschaft in der Arbeiterkammer geschtzt bleiben?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
Sind Sie fr eine Begrenzung des Anteils von LeiharbeitnehmerInnen gemessen an der Gesamtbelegschaft?
VP
SP
FP
NEOS
Liste Jetzt
Die Grnen
KP
WANDEL
X